Update vom 19.4.2018 (Jahrbuch 2019, S. 106)

Facebook verschiebt Daten vor Einführung der DSGVO in die USA

Dass Facebook 2018 in den Schlagzeilen war, führen wir hier nur der Vollständigkeit halber auf. Das wird nicht an Ihnen vorbei gegangen sein.

Aber falls Sie Facebook immer noch nutzen, ist Ihnen vielleicht folgendes entgangen: Kurz vor Einführung der DSGVO hat der Konzern Milliarden von außereuropäischen (z. B. afrikanischen oder asiatischen) Nutzerdaten aus Irland in die USA verschoben. Dort unterliegen sie nicht mehr den neuen, verbraucherfreundlichen europäischen Datenschutzgesetzen.