Grußwort von Gerhard Baum

Bundesinnenminister 1978–1982

 

20 Jahre Big Brother Award – Anlass zu feiern. Der Hintergrund ist eine Revolution, eine Zeitenwende. Die digitale Revolution erfasst alle Lebensbereiche. Sie verändert unser Leben, die Politik und bedarf der Kontrolle. Es gibt unübersehbare Fortschritte: Die Internetrevolution ist ein Innovationsmotor. Das wissen wir alle.

Aber es gibt auch eine Schattenseite. Und diese Schattenseite heißt Überwachungs­kapitalismus, heißt Überwachungs­staat. Diese Schattenseite bedeutet Angriff auf die Selbstbestimmung des Menschen. Die Freiheit ist in Gefahr. Die Menschenwürde ist in Gefahr. Und Internet bedeutet auch Angriff auf die demokratischen Strukturen in unserer Gesellschaft. Sie können manipuliert werden und sie werden manipuliert. Also wir müssen uns wehren. Wir müssen uns wehren dagegen, dass unser Denken beeinflusst wird, dass unser Verhalten beeinflusst, dass die Menschen zu Befehlsempfängern eines Algorithmus werden, dass die digitale Moderne dabei ist, die Buchführung unseres Lebens zu übernehmen. Das müssen wir sehen und dagegen müssen wir uns wehren. Und wir müssen uns auch dagegen wehren, dass die digitale Weltordnung aus dem Ruder gerät. Wir brauchen eine an ethischen Grundsätzen orientierte Weltordnung. Wir brauchen in Europa Regeln. Einen Teil der Regeln haben wir in der Datenschutzgrundverordnung niedergelegt. Aber die Menschen sind gegen diese smarten Netzwerke, diesen Über­wachungs­mechanismus, immer noch unzureichend geschützt. Und das bedeutet, wir müssen die Gefahren noch genauer in Augenschein nehmen, die sich ergeben haben. Das Internet pervertiert zur Hassmaschine. Das Internet ist ein Instrument, eine Waffe der Unterdrückung. Nehmen wir nur die chinesische Situation. Die Frage ist also: Wie wollen wir künftig leben, als selbstbestimmte Bürger oder als Untertanen einer smarten Diktatur?

Und hier setzt Big Brother Award an. Hier setzen Ihre Initiativen an. Das ist ganz wichtig, was Sie machen. Denn Sie schaffen Bewusstsein. Viele Menschen sind gleichgültig. Aber es ist wichtig, dass Sie begreifen, dass wir diese Entwicklung bändigen müssen, dass wir sie gestalten müssen, dass wir sie ethischen Grundsätzen unterwerfen müssen. Und 20 Jahre Big Brother Award haben deutlich gemacht, dass Sie Bewusstsein geschaffen haben, dass Sie Dinge überhaupt erst in die Öffentlichkeit gebracht haben. Scoring, Kundenkarte, alles Mögliche haben Sie zum Thema gemacht.

Sie sind etabliert. Sie sind in der Diskussion über die Internetsituation, über die Freiheitsgefahren im Internet eine feste Institution geworden und das von Anfang an schon. 1987 haben Sie begonnen mit diesen Initiativen. Ich habe Sie von Anfang an unterstützt und möchte das auch weiterhin tun. Sie leisten eine wichtige und wertvolle Arbeit der Aufklärung und eine Diskussion setzen Sie in Gang in unserer Gesellschaft über diese Entwicklung. Und das ist ganz unverzichtbar. Und deshalb wünsche ich Ihnen, dass Sie das mit voller Kraft weiterhin tun. Und ich werde Sie gerne dabei unterstützen. Herzlichen Glückwunsch. Alles Gute.

Category: 
Year: