Jan Philipp Albrecht und Ralf Bendrath

/

Lobende Erwähnung: Jan Philipp Albrecht & Team

Jan Philipp Albrecht ist der EU-Politiker, dem wir zu verdanken haben, dass der Datenschutz in Europa eine Chance hat. Als Berichterstatter für die Europäische Datenschutzgrundverordnung hat er ganze Arbeit geleistet: Durch sein Bestreben und die Arbeit seines Teams ist nun eine Harmonisierung des Datenschutzes in Europa in greifbare Nähe gerückt.

Starker Datenschutz in Europa

Viele unserer Forderungen wurden tatsächlich umgesetzt – wenn auch leider längst nicht alle. Die neue Datenschutzverordnung ist eine gute Basis. Jetzt müssen wir dafür sorgen, dass die Umsetzung in den EU-Mitgliedstaaten gelingt. Denn dabei wird noch vieles entschieden, zum Beispiel beim Datenschutz für Arbeitnehmer.innen. Es bleibt also spannend.

Ohne Jan Philipp Albrecht, seinem Mitarbeiter Ralf Bendrath und dem ganzen Team gäbe es diese Grundverordnung in dieser Form nicht. Vielleicht gäbe es gar keine neue Datenschutzverordnung. Jan Philipp Albrecht hat vier Jahre lang mit Durchhaltevermögen die Manipulationsversuche der Konzern-Lobby abgewehrt. Dabei hat er mit Geduld und Wissen auch politische Kontrahent.innen überzeugt oder zumindest vertretbare Kompromisse ausgehandelt.

Engagement für Freiheit und Grundrechte

Jan Philipp Albrecht hat sich – ganz im Sinne seines Mandats als Abgeordneter – für die Belange von Bürgerinnen und Bürgern eingesetzt. Er hat gezeigt, dass sich das Engagement für Freiheit und Grundrechte lohnt. Im Dokumentarfilm „Democracy“ wird seine Arbeit eindrücklich dargestellt. Diesem Menschen bei der Arbeit zuzusehen, macht richtig Lust auf Politik.

Trailer „Democracy“

Titelbild: Farbfilm-Verleih und Democracy der Film

 

Year: