Update vom 21.3.2021 (Zeitungsartikel)

China verbietet Funktionären, mit Teslas zu fahren

Heise.de berichtet mit Bezug auf einen Artikel im Wall Street Journal, dass die die chinesische Regierung einige nationale Behörden angewiesen hatte, ihre Mitarbeiter nicht mehr mit Teslas zur Arbeit fahren zu lassen. Auch in Kasernen und Wohnkomplexen mit Familien von Angestellten, in sensiblen Industrien wie der Luft- und Raumfahrt und in der öffentlichen Verwaltung, würde über ein Verbot diskutiert.

Begründet werden die neuen Maßnahmen damit, dass Tesla-Fahrzeuge ständig im Aufnahmemodus seien und verschiedene Daten einschließlich kurzer Videos aufzeichneten. „Der Schritt folgt auf eine Sicherheitsüberprüfung einzelner Fahrzeuge des Autobauers im Auftrag der chinesischen Exekutive. Dabei habe sich bestätigt, dass sich über die erhobenen Messwerte leicht verfolgen lasse, wann, wie und wo die Wagen benutzt werden. Ausgelesen würden auch die Kontaktlisten von Mobiltelefonen, die mit akkubetriebenen Autos synchronisiert sind“, zitiert (Heise.de).

Wer hätte gedacht, dass wir der chinesischen Regierung mal in einer Einschätzung zum Thema Datenschutz zustimmen könnten?