DİTİB verbreitete Kriegspropaganda

17.3.2018 – Update zum BBA 2017 für DİTİB:
Denn 2018 gerieten DİTİB-Gemeinden mehrfach in die Schlagzeilen, weil sie z.B. in Hessen und Nordrhein-Westfalen Kriegspropaganda verbreitet haben. Mehrere Bundesländer kündigten an, die Zusammenarbeit mit der DİTİB beim islamischen Religionsunterricht in deutschen Schulen auf den Prüfstand zu stellen.

DİTİB sieht BBA als unbegründet und droht mit rechtlichen Schritten

8.5.2017 – Update zum BBA 2017 für DİTİB:
Die DİTİB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.) schickte uns ein Einschreiben, in dem sie uns unter anderem Tatsachenverdrehung vorwarfen und mit einer Klage drohten. Diese Klageandrohung schien einigen Zeitungen wichtig genug, sie vor unserer Preisverleihung und trotz Sperrfirst öffentlich zu machen, was unserer DİTİB-Nominierung viel öffentliche Aufmerksamkeit bescherte.

RSS - DITIB abonnieren