Update vom 8.6.2019 (Jahrbuch 2020, S.117)

Zeit-Online setzt angekündigte Veränderungen um und wird datensparsamer

Jochen Wegner hat unter großem respektvollem Applaus den BigBrotherAward für Zeit Online persönlich entgegengenommen. Jochen Wegners Erläuterungen auf der Bühne hatte die Zeit schon einige Tage vor der Preisverleihung in ihrem Blog „Glashaus“ beschrieben. Dort erklärte er, dass die neu programmierte Anwendung datensparsam arbeitet und z.B. keine Nutzerdaten in den USA gespeichert würden.

„Wir haben tatsächlich nur das öffentlich einsehbare Frontend von mycountrytalks.org untersucht“, sagte padeluun am Tag nach der Gala, „und bei dem sind mittlerweile alle Tracker abgeschaltet.“ padeluun schrieb nach der Verleihung als Anmerkung zu seiner Laudatio auf BigBrotherAwards.de: „Wir werden das im weiteren Dialog mit ‚Zeit online‘ weiter beobachten. Besonders die Einbindung der Snippets auf den trackingverseuchten Websites der Partnermedien dürfte eine Herausforderung sein. Am Wesenskern meiner Laudatio ändert sich dadurch aber nichts.“