Update vom 16.3.2021 (Zeitungsartikel)

Susanne Eisenmann will sich aus der Politik zurückziehen

Die Kultusministerin von Baden-Württemberg, Susanne Eisenmann, gewann 2020 den BigBrotherAward in der Kategorie Digitalisierung für ihr Bestreben, Microsoft flächendeckend in den Schulen Baden-Württembergs einzusetzen. Nun hat sie angekündigt, sich nach ihrer Wahlniederlage als CDU-Spitzenkandidatin bei den Landtagswahlen 2021 aus der Politik zurückzuziehen.

Eisenmann wird bis zur Vereidigung einer neuen Regierung Bildungsministerin bleiben. Mit einer neuen Ministerin oder einem neuen Minister hoffen nicht nur wir, sondern auch viele Eltern, mit denen wir zusammenarbeiten, auf eine Kehrtwende beim Thema Digitalisierung in der Bildungspolitik in BaWü.

Hintergründe zu ihrem Rückzug beschreibt Johann Stephanowitz auf Zeit-Online.