Update vom 18.12.2020

Aufnahmen von Amazons Sprachassistenten Alexa als Beweismittel zugelassen

Erstmalig lässt ein deutsches Gericht Tonaufnahmen des Alexa-Sprachassistenten als Beweismittel zu. Amazon übermittelte die zwei Aufzeichnungen aus des „smarten“ Lautsprechers Amazon Echo aus der Tatnacht dem Regensburger Gericht darüber hinaus freiwillig.

[Artikel von Bernd Oswald beim Bayrischen Rundfunk]