Bildrechte: CC by 4.0 Bernd Sieker

Bilder 2015

Big Brother Award in der Kategorie Technik für "Hello Barbie" (Mattel und ToyTalk), Laudator: Linus Neumann
Bildrechte: CC by 4.0 - Fabian Kurz

Impression der Preisverleihung mit Moderator Andreas Liebold
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Arbeit für Amazon Logistik, Laudator: Prof. Dr. Peter Wedde
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Verbraucher für das Bundesministerium für Gesundheit, Laudator: padeluun
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Behörden & Verwaltung für den Bundesnachrichtendienst (BND), Laudator: Dr. Rolf Gössner
Bildrechte: CC by 4.0 - Bernd Sieker

Big Brother Award in der Kategorie Wirtschaft für Amazon Mechanical Turk und Elance-O-Desk, Laudatorin: Rena Tangens
Bildrechte: CC by 4.0 - Bernd Sieker

Neusprech-Award für "Digitale Spurensicherung", Beitrag von Kai Biermann
Bildrechte: CC by 4.0 - Fabian Kurz

Big Brother Award in der Kategorie Politik für Bundesinnenminister Thomas de Maizière
und Ex-Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, Laudator: Max Schrems
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Node is lost

Aktuelles

  • Neuer Termin: BigBrotherAwards 2020 am Fr., 18. September 2020, 18:00 in der Bielefelder Hechelei!

Über die BigBrotherAwards

Die BigBrotherAwards prämieren Datensünder in Wirtschaft und Politik und wurden deshalb von Le Monde „Oscars für Datenkraken“ genannt.  Die BigBrotherAwards sind ein internationales Projekt: In bisher 19 Ländern wurden fragwürdige Praktiken mit diesen Preisen ausgezeichnet.

In Deutschland werden sie organisiert und ausgerichtet von Digitalcourage, Mitveranstalter sind unter anderem die DVD, ILMR und der CCC.