Bildrechte: CC by 4.0 Bernd Sieker

Bilder 2015

Big Brother Award in der Kategorie Technik für "Hello Barbie" (Mattel und ToyTalk), Laudator: Linus Neumann
Bildrechte: CC by 4.0 - Fabian Kurz

Impression der Preisverleihung mit Moderator Andreas Liebold
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Arbeit für Amazon Logistik, Laudator: Prof. Dr. Peter Wedde
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Verbraucher für das Bundesministerium für Gesundheit, Laudator: padeluun
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Big Brother Award in der Kategorie Behörden & Verwaltung für den Bundesnachrichtendienst (BND), Laudator: Dr. Rolf Gössner
Bildrechte: CC by 4.0 - Bernd Sieker

Big Brother Award in der Kategorie Wirtschaft für Amazon Mechanical Turk und Elance-O-Desk, Laudatorin: Rena Tangens
Bildrechte: CC by 4.0 - Bernd Sieker

Neusprech-Award für "Digitale Spurensicherung", Beitrag von Kai Biermann
Bildrechte: CC by 4.0 - Fabian Kurz

Big Brother Award in der Kategorie Politik für Bundesinnenminister Thomas de Maizière
und Ex-Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, Laudator: Max Schrems
Bildrechte: CC by 4.0 - Matthias Hornung

Node is lost

Aktuelles

  • Der Termin für die nächsten BigBrotherAwards steht fest: Am Freitag, 5. Mai 2017 um 18 Uhr vergeben wir wieder die „Oscars für Datenkraken“.
  • Karten für die nächste Verleihungsgala gibt es im Vorverkauf im Shop und an der Abendkasse.
  • Die Preisträger.innen der BBA 2016 finden Sie auf der Jahresseite 2016

Über die BigBrotherAwards

Die BigBrotherAwards prämieren Datensünder in Wirtschaft und Politik und wurden deshalb von Le Monde „Oscars für Datenkraken“ genannt.  Die BigBrotherAwards sind ein internationales Projekt: In bisher 19 Ländern wurden fragwürdige Praktiken mit diesen Preisen ausgezeichnet.

In Deutschland werden sie organisiert und ausgerichtet von Digitalcourage, Mitveranstalter sind unter anderem die DVD, ILMR und der CCC.